> Zurück

neuer Vereinsraum kurz vor Fertigstellung

Office Handball 04.07.2019

Unser neuer Vereinsraum steht kurz vor der Fertigstellung!

Ergeben hat sich diese Möglichkeit, als wir nach Aufstellmöglichkeiten für unseren Fernseher - den wir für Events und Videoanalysen angeschafft hatten - gesucht haben.

Die Stadt hat uns damals dankenswerterweise die Möglichkeit eröffnet, einen bisher kaum genutzten Bereich im hinteren Teil des Foyers abzutrennen und damit für mehr Ordnung dadurch für eine Aufwertung dieses Bereiches zu sorgen.

Nach Fertigstellung wird der Raum folgende Ausstattung bieten:

  • Fernseher auf einem fahrbaren Ständer
  • Besprechungstisch mit Stühlen für etwa 8 Personen
  • Regale zur Ablage von Schulungsunterlagen, Flyern oder ähnlichem
  • eigenes WLAN, wodurch es möglich sein wird, in diesem Raum auch zu arbeiten.

Nutzen wollen wir den Raum für Besprechungen in ruhiger Atmosphäre während unserer Heimspieltage, Vorstandssitzungen oder andere Sitzungen kleinerer Gruppen sowie für Videoanalysen.

 

Ein großer Dank geht an:

  • die Stadt Feldkirch für die Überlassung des Bereiches in Form eines Prekariums
  • unseren langjährigen Sponsor Pümpel, der uns die benötigen Baumaterialien vergünstigt zur Verfügung gestellt hat
  • Alex Kazil, unseren U8-Trainer, der den Raum geplant und die Ausführung koordiniert hat
  • Florin Denes, der Vater einer unserer U12-Torfrauen, der die Trockenbau-Arbeiten absolut professionell ausgeführt hat
  • Charly Presslauer, der Hallenwart, der uns mit Tipp und Tat unterstützt hat. So konnten alle Arbeiten im Enklang mit den Anforderungen der Stadt und damit im besten Einvernehmen ausgeführt werden.

Durch die tatkräftige Unterstützung konnten die Kosten für den Raum in einem sehr überschaubaren Bereich gehalten werden.

 

Wichtig:

Der Raum soll uns helfen, insgesamt für mehr Ordnung zu sorgen.
Gegenstände des Vereins, die nicht unmittelbar verräumt werden können (z.B. Kunststoff-Boxen für Brot, Kartons etc.) sollen bitte in diesem Raum und nicht im allgemeinen Teil des Foyers abgestellt werden. Natürlich erwarten wir, dass diese Gegenstände bei frühester Gelegenheit auch wieder entfernt werden.