> Zurück

wU16: Erste Niederlage mit stark dezimiertem Kader

wU16 04.11.2018

Am Sonntag den 4.11.2018 mussten die Mädels unter Trainerin Betti Mlinko gegen den TSG Ailingen die erste Niederlage der laufenden Saison hinnehmen. Die Mädchen der wU16 mussten dabei verletzungsbedingt auf gleich 5 Spielerinnen verzichten.

Dankenswerterweise kamen aus der wu14 Mannschaft drei Mädchen zur Unterstützung, damit überhaupt ein spielfähiger Kader zusammengestellt werden konnte. Alexandra Popescu, Kira Czetenyi und Anna-Lena Konzett brachten sich ausgezeichnet in die be­ste­hende wu16 Mannschaft ein. Kira und Alexandra konnten im Spiel sogar jeweils 2 Treffer erzielen. Bemerkenswert dabei, dass diese 3 Spielerinnen Jahrgang 2005 sind, und sich gegen Mädchen aus den Jahrgängen 2002/03 gut geschlagen haben.

In der ersten Phase des Spieles zeigten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Dann ein erneuter Schock für die Feldkircherinnen. Flügelspielerin Laura Prenkocevic musste verletzt vom Platz. Auch sie wird jetzt für längere Zeit ausfallen (gebrochener Finger). In die Halbzeit ging es mit einem Spielstand von 9:9.

Der Beginn der 2. Halbzeit wurde von den Mädchen komplett verschlafen. Fehler in der Abwehr, eine schlechte Chancenverwertung und Unsicherheiten im Spiel brachten die Mädchen um Flügelspielerin Marina Jakob in Bedrängnis.

Den Feldkircherinnen gelang es leider nicht mehr, an die Leistung der ersten Halbzeit an­zu­schließen. So kam es schließlich zum Endstand von 16:20.
Fazit des Spieles jedoch ist, dass sich die Mädchen trotz viel Verletzungspech und einer
zusammengewürfelten Mannschaft gut geschlagen haben.


Allen verletzten Spielerinnen wünschen wir eine rasche Genesung!