> Zurück

Erster Heimsieg der wu 16 im Ländlederby

wU16 07.10.2018

Beim ersten Heimspiel der Saison konnte die Mannschaft unter Trainerin Betti Mlinko den ersten Heimsieg feiern.

Beim Derby gegen die Mädchen des HC Hohenems zeigten die Mädels des HC BW Feldkirch von Beginn an, dass sie als Siegerinnen vom Platz gehen wollten. Durch vollen Körpereinsatz wurden den Gegnerinnen immer wieder 7- Meter Strafwürfe ermöglicht. So hatten die Gäste bereits nach 6 Spielminuten 3 Siebenmeter Tore auf ihrem Konto zu verbuchen. Medina Samardzic musste leider verletzt vom Platz und fehlte so in der ersten Halbzeit. Aber den Flügelspielerinnen Ayleen Längle und Marina Jakob gelang es immer wieder die Hohenemser Abwehr zu überlisten und konnten somit die Feldkircherinnen klar in Führung schießen.

Dank einer super zusammenspielenden Mannschaft und einer hervorragenden Torfrau konnten sich die Mädchen bis zur Halbzeitpause einen 5 Tore Vorsprung erspielen.

In der zweiten Hälfte zeigten die Gäste aus Hohenems, dass sie das Spielfeld nicht kampflos den Feldkircherinnen überlassen wollen. Obwohl die Feldkircherinnen zu Beginn den Abstand auf + 7 Tore vergrößern konnten, schafften es die Gegner, in einem tollen Lauf Tor um Tor aufzuholen. Die Mädchen um Kapitänin Raphaela Rederer zeigten in der Abwehr immer wieder starke Unsicherheiten, ein Schiedsrichter welcher sehr konsequent durchgriff, brachte zusätzliche Unruhe in das Spiel.

Zwei Minuten vor Schluss schafften es die Hohenemserinnen bis an ein Tor an die Feldkicherinnen wieder heranzukommen. Durch ein tolles Zusammenspiel gelang es den Mädels der wu 16 jedoch am Schluss verdient mit einem 24:22 als Sieger den Platz zu verlassen.  

 

 

 

 

Spielkader: Raphaela Rederer (3), Marija Vukovljak (1), Medina Samardzic (3), Chiara Lampert (2), Laura Prenkocevic (2), Simona Dicka, Längle Ayleen (8), Pia Platzer, Marina Jakob (5), Aze Kara, Leoni Simmerle