> Zurück

Derbysieg gegen Hohenems

mU14 30.09.2018

Nachdem die mu14 die ersten beiden Spiele der Liga gegen die TSG Ehingen und den JSG Bodensee souverän gewinnen konnten, kam es am 29.09.2018 zum Derby zwischen dem HC BW Sparkasse Feldkirch und dem HC Hohenems und somit, zum ersten wirklichen Kräftemessen in der noch so jungen Bezirksliga 2018/2019.

Von Beginn an wurde das Spiel mit vollem Körpereinsatz geführt. Viele Zeitstrafen und 7 Meter-Strafwürfe waren die Folge. Trotz eines stark aufspielenden Benedikt Mandl, der die Fäden auf der Mitte zog, gelang es den Feldkirchern zunächst nicht, sich abzusetzen und so sah man sich Ende der ersten Halbzeit sogar mit zwei Toren im Hintertreffen. 

Die zweite Hälfte begann nahezu gleich wie die Erste. Das Spiel wurde hart aber über weite Strecken fair geführt und so kam es wie es kommen musste. Der in den Reihen der Hohenems sicherlich am stärksten aufspielende Luca Pöschl erhielt die dritte 2 Min-Strafe und flog somit in der 31 Minute mit der roten Karte vom Platz. 

Feldkirch nutzte die Gelegenheit und spielte nunmehr völlig entfesselt auf. Einstudierte Kombinationen und schnelle, konsequente Abschlüsse brachten nun den erwünschten Erfolg und Feldkirch glich in der 36 Minute durch einen Rückraumhammer des „Shooters“ Noel Überbacher zum 24:24 aus. 

Angepeitscht von den zahlreich mitgereisten Fans konnte man sich nun durch sehenswerte Treffer der so schnellen Flügelspieler Christian Schörghofer und Levin Linseder peu à peu absetzen und am Schluss einen sicherlich verdienten 31:33 Erfolg feiern. 

Trainer Alexander Hintringer, der den verhinderten Head Coach Thomas Erlacher vertrat, resümierte das Spiel wie folgt:

„Wir hatten eine harte Vorbereitung mit vielen Lauf- und Krafteinheiten. Bei Spielen wie diesen sieht man, dass das Schwitzen im Sommer etwas gebracht hat. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der gesamten Mannschaft. Es ist immer geil ein Derby zu gewinnen.“