> Zurück

Feldkirch bezwingt die SG Kuchen-Gingen  

Herren 1 11.03.2018

Einen enorm wichtigen Sieg im Kampf um den Ligaverbleib konnten Feldkirchs Landesligaherren vergangenen Samstag verbuchen. Der Tabellennachbar aus Kuchen-Gingen wurde nach einer weitgehend ausgeglichenen Partie mit  31:27 bezwungen.  

Eine Woche nach der bitteren Auswärtsniederlage beim TV Brenz war die Mannschaft auf Wieder­gut­machung aus. Mit diesem wichtigen Sieg gegen die punktgleichen Gäste konnten die Blau-Weißen vorerst die Abstiegszone verlassen und sich auf den 9. Tabellenplatz verbessern.   

 

Feldkirch startete mit einer offensiven Deckung in die Partie und konnte sich gleich auch im Angriff mit Einzelaktionen von Kutluana und Springhetti auf 9:6 absetzen (Minute 10). Doch ab diesem Augenblick funktionierte die offensive Deckungsvariante nicht mehr; die BW-Defence war zu "unbeweglich" und bei 1:1 Aktionen hatte man immer das Nachsehen. Durch einen 8:2 Run von Kuchen-Gingen stand es wenige Minute vor dem Seitenwechsel 11:14 für die Gäste. Die Abwehr wurde auf ein defensiveres System umgestellt und mit einem Doppelpack von Lars Springhetti kurz vor der Halbzeitsirene konnte die Mannschaft das Halbzeitergebniss auf 14:15 verbessern.   

 

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten die Blau-Weißen Gastgeber. Spielmacher Hintringer konnte sich immer wieder in Szene setzen und auch Feldkirchs Keeper Kallai kam besser ins Spiel und konnte mehrere Schüsse parieren. 15 Minuten vor dem Ende konnten die Montfortstädter mit 4 Toren in Front gehen (23:19). Die Gäste gaben nicht auf und kämpften bis zum Ende weiter. Doch selbst als in Minute 50 Brunner und Kutluana für zwei Minuten auf die Bank mussten, bewarten Scolari & Co. einen kühlen Kopf und konnten den Vorsprung bis zum Ende halten. Als Springhetti kurz vor Ende den 31:27 Schlusstreffer erzielte, war die Freude in der Reichenfeldhalle riesen groß, da man zwei Punkte verbuchen konnte und auch der direkte Vergleich gegen Kuchen-Gingen gewonnen wurde.  

 

Die nächsten drei Partien sind allesamt Auswärtsspiele. Nächste Woche gastiert die Mannschaft von Trainer Balogh beim starken TV Steinheim (Platz 4). Obwohl es sicher keine leichte Aufgabe werden wird, will die Mannschaft den positiven Schwung nach Steinheim mitnehmen und weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf holen.   

 


20. Runde Landesliga Staffel 3
HC Sparkasse BW Feldkirch - SG Kuchen-Gingen 31:27 (14:15)
Sporthalle Reichenfeld, Feldkirch  

 

HC Sparkasse BW Feldkirch: Franck Scolari, Manuel Brunner, Dorian Zganec, Baris Kutluana 4, Florian Hintringer 5, Thomas Erlacher 3, Zoran Obradovic, Daniel Versluis 2, Akos Balogh, Lars Springhetti 14 (2/2),  Jakob Appelt, Philipp Franz 3, Istvan Kallai SG

 

Kuchen-Gingen: Tim Schäffner 1, Moritz Lächler 2 (1/0), Felix Dollinger, Tobias Paluszkiewicz, Dennis Brentrup, Boris Ambrosch 7 (4/3), Felix Zasada 1, Jakob Seyfang, Moritz Mayer 2, Marc Becker 5, Jochen Mann, Daniel Kautzmann, Felix Däumling 9 (2/1), Valentin Priester  

 

Tabelle

SG Kuchen-Gingen