> Zurück

Knapp an der Sensation gescheitert

Herren 1 04.02.2020

Mit nur neun Feldspielern reiste die Truppe von Christoph Bobzin zum Tabellenersten TV Reichenbach, um die nächsten Punkte im Abstiegskampf zu holen.   

Die ersten 15 Minuten gehörten klar den Hausherren. Die Blau-Weißen waren in der Anfangsphase nicht bereit den Kampf anzunehmen und bekamen so einfache Tore. Der Tabellenerste konnte sich nach der 12 Minute einen 4-Tore-Vorsprung herausspielen. Doch die Feldkirch zeigten eine starke Reaktion und nachdem die Abwehr auf eine 5:1 umgestellt wurde, konnte man Tor um Tor aufholen. Durch einen verwandelten 7-Meter von Christoph Kornexl konnten die Blau-Weißen mit einer sehr guten Leistung und einem Spielstand von 14:14 in die Halbzeitpause gehen.   

Angeführt von Peter Roganovic und Florian Hintringer konnte man nach 5 Minuten in der zweiten Halbzeit einen drei Tore Vorsprung herausspielen. Bis zur 52. Minute verwaltete die Mannschaft von Bobzin den Vorsprung, doch dann passierten leichte Fehler und die Hausherren konnten erst kurz vor Schluss die Führung übernehmen und das Spiel mit 31:28 gewinnen.    

Fazit von Christoph Bobzin: "Ich bin heute sehr stolz auf meine Mannschaft. Wir haben in den letzten zwei Spielen gegen den Tabelen ersten und zweiten gezeigt, was wir wirklich können und denke, dass wir nicht mehr lange das Schlusslicht der Landesliga sein werden. So freue ich mich auf die kommenden Spiele. Nächste Spiele: Heimspiel Hofen/Hüttlingen und das Derby in Hohenems.