Kampf bleibt unbelohnt

Herren verlieren Derby gegen den HC Hohenems mit 28:26.

 

Ein spannendes, packendes und hochemotionales Derby bekamen die Zuseher in der bis zum letzten Platz gefüllten Herrenriedhalle in Hohenems zu sehen. Trotz 5-Tore-Führung und tollem Kampf verabschieden sich Kapitän Balogh & Co. mit einer Niederlager aus der diesjährigen Saison.
Von Beginn an spürten man auf beiden Seiten den Siegeswillen. Die Abwehrreihen agierten auf beiden Seiten sehr gut und auch die Torhüter Ropoli und Kallai zeigten ihr Können für ihre Farben. Den besseren Start erwischten jedoch die Gastgeber, welche nach 15 Minuten mit 7:4 in Front waren. Trainer Attila Czetenyi, welcher nach der Saison den Verein verlassen wird, nahm die Auszeit. Die Worte fruchteten und Feldkirch konnte in Minute 20 zum ersten Mal durch Thomas Erlacher in Führung gehen (7:8). Durch einen 3:0 Lauf der Feldkircher gingen beide Mannschaften beim Stand von 11:14 in die Kabinen.

 

Dass das Spiel trotz der 3-Tore-Führung noch nicht gelaufen ist, wussten die Blau-Weißen. Daher starteten Brunner und Kollegen mit vollem Elan in die zweite Hälfte. Als Rückraumspieler David Erlacher kurz nach Wiederanpfiff den Spielstand auf 5 Tore ausbaute, glaubten bereits viele auf den Rängen an einen sicheren Sieg der Montfortstädter. Zeitstrafen, technische Fehler und unkonzentrierte Abschlüsse führten jedoch dazu, dass die Emser Tor um Tor aufholen konnten. Immer wieder waren es die beiden Harder Fabian Füssinger (mit 10 Toren bester Werfer der Partie) und Michael Jochum, die die BW-Abwehr ausspielten. Als die Emser wenige Minuten vor dem Ende den Ausgleichstreffer erzielten, wurde es in der vollen Herrenriedhalle nochmals richtig laut. Es ging Schlag auf Schlag und 3 Minuten vor dem Ende stand es 25:25. Aufgrund einer Roten Karte für Czetenyi waren Feldkirchs Herren in den Schlusssekunden in Unterzahl und so waren es wieder die beiden Harder Jochum + Füssinger welche für Ems die letzten und entscheidenden Tore erzielten. Am Ende jubelte die Mannschaft von Ex-Harder und Spielertrainer Gernot Watzl über einen 28:26 Derbysieg.

 

Mit dieser Niederlage beenden Feldkirchs Herren die Saison auf dem durchwachsenen 7. Tabellenplatz. Trotzdem kann die junge Mannschaft mit diesem Ergebnis zufrieden sein und die Verantwortlichen sind sich sicher, dass man auch in den nächsten Jahren auf die eigene Jugend bauen wird.


Die gesamte Mannschaft möchte sich nochmals bei allen Fans, Sponsoren und Freunden für die tolle Unterstützung in dieser Saison bedanken!

 


26. Runde Landesliga Staffel 3
HC Hohenems – HC Sparkasse BW Feldkirch 28:26 (11:14)
Sporthalle Herrenried, Hohenems

 

ZS: 800

 

HC Hohenems: Martin Banzer, Dominik Wetzel 1, Michael Jochum 8 (2/1), Christopher Winkler, Johannes Nicolussi, Gernot Watzl 1, Roland Ropoli, Sebastian Wolfgang, Kevin Jenni 3, Matthias Spiegel 3, Dilys Daugirdas 1, Simon Mathis 1, Fabian Füssinger 10 (4/2)

 

HC Sparkasse BW Feldkirch: Christoph Kornexl 1/0), Michael Deutschmann, Benjamin Marte 1, Baris Kutluana 3 (3/2), Burkhard Veit 5 (2/2), David Erlacher 2, Florian Hintringer 7 (5/4), Thomas Erlacher 3, Jona Lampert 1, Akos Balogh 3 (1/0), Alexander Hintringer, Paul Müller 1, Istvan Kallai, Manuel Brunner

 

HC Hohenems

Tabelle

Bericht und Fotos auf vol.at

Diese Seite wurde optimiert für Internet Explorer 7, Firefox und Opera.