Erfolge

 
Vereinschronik  (heute bis damals)
 

2016/17

  • 6. Vbg. Handball- & Funcamp (Sept. 16), 21. Stundenlauf der Lebenshilfe (Sept. 16), 17. 2 to 4 Benefiz Handball Event (11.11.16), 20. Mattenhandballturnier der Volksschulen; Serata Italiana (Italien. Vereinsabend),
  • Nationalteam-Einberufung für Severin Lampert 
  • Damen 1: 9. Platz
    Herren 1: 7. Platz
    Damen 2: 2. Platz
    Herren 2: 2. Platz
  • Meistertitel: wU15, mJC, mJD, wJD, 
  • Vize-Meister: wU11, wU16, 
  • Bronze für: wU14, mU18, mU16,
  • Weitere Teams im Meisterschafts-Einsatz: mU10, wU10, mU12, wU12, wU13, mU13, mU14, mU15, wU18

2015/16

 

70 Jahre

in 2016

  • 5. Vbg. Handball- & Funcamp (Sept. 2015), 20. Stundenlauf der Lebenshilfe (Sept. 15), 16. 2 to 4 Benefiz Handball event (Nov. 15), 19. Mattenhandballturnier der 3. Feldkirchen Volksschulen; 70-Jahr-Feier am 15.4.16; größter ehrenamtlich geführter Handball-Verein in Österreich (3. größter gesamt); Weinverkostung, Fanfahrt nach Göppingen, etc.
  • Nationalteam-Einberufung für Severin Lampert
  • Damen 1: 9. Platz
    Herren 1: 6. Platz
    Damen 2: 1. Platz (Verzicht auf Aufstieg in die Landesliga); Bezirks-Cup-Sieger
    Herren 2: 2. Platz
  • Meistertitel: wU14 (ÖMS 5. Platz), wJC, mU16 (ÖMS 5. Platz), mU15 (ÖMS 6. Platz)
    Vizemeister: mU13, wU16, wU15, wU13, wU12, wU11, wJD/1, 
    Bronze für: mU18, wU10/1, mU14
  • Weitere Teams im Einsatz: mU14/2 (7.), mU12 (4.), mU10/2, mJB WBOL (7.), mJC/1 (4.), mJC/2 (4.), mJD (5.), wU19 ( ), wU12/2 (3.), wU10/2, wU10/3, wJD/2 (6.), Ballo Ballone, U8/1, U8/2

2014/15

  • Damen 1: 6. Platz in der WHA
    Herren 1: 
    6. Platz in der Landesliga 3
  • Meistertitel: wU11 (4. Platz ÖMS), wU13 (3. Platz ÖMS), wU15 (5. Platz ÖMS), wJC, mJB, 
  • Vizemeister-Titel: mU14, mU15, wU14, wU16, Herren 2, Damen 2, 
  • 3. Plätze: mU16, mu13
  • Legionärin des Jahres in der WHA 14/15: Martina Strmsk
  •  

2014

  • Damen 1: 6 Platz, somit die Nr. 1 im Ländle
  • Herren 1:  Platz 6, nach durchwachsener Saison in der Landesliga 3
  •  Herren 2: Kurioser Platz 2 in der Bezirksstaffel Bodensee
  •  mJC:  Platz 1 in der Bezirksliga Bodensee-Donau
  •  mU14:  Platz 1  - sowie Platz 4 bei der Staatsmeisterschaft in Kärnten
  • mU15: Platz 2 hinter Hard im Finalturnier 
  •  wU13: zwei Spiele zwei Siege - Finalturnier gewonnen - Landesmeister (5. Rang ÖM)
  •  mU12:  Platz 2 in der Landesliga und Platz 4 in der Vorarlbergliga im VHV
  • wU12:  Landesmeister im VHV und Platz 5 bei der Staatsmeisterschaft in Wien
  •  wU11: Platz 2 beim Finalturnier somit den VIZE-Meistertitel
  •  wU10:  Sieger des Finalspieltag in Hohenems  
  •  wJD:  Platz 2 in der Bezirksliga Bodensee Donau
  •  mJB:   Platz 1 in der Bezirksklasse Bodensee Donau
  • weitere Platzierungen im Mittelfeld de Tabelle wU19, mJD, wJB, Damen 2, mU16, wU16, mU10, wU12-2, mU12-2; 

  • 19. Feldkircher Stundenlauf der Lebenshilfe (Sept. 14), 15. 2 to 4 benefiz handball event (Nov.14), 18. Mattenhandballturnier der 3. Klassen VS (Nov. 14), 4. Vbg. Handball camp (Sept. 14)

 

2013

  • Damen 1 9.Rang WHA
  • Herren 1  3.Platz in der Landesliga-4 (HVW), Bezirkspokalsieg gegen Lustenau
  • mU13: Landesmeistertitel und 4 Platz bei der Staatsmeisterschaft in Wien, Valentin Mandl bester Defense Spieler des Turniers
  • wU11: Landesmeistertitel und dritter Platz bei den öster.Meisterschaften, in Bärnbach, Lea Müller beste Spielerin des Turniers
  • Vizemeistertitel: Herren 2, wJC,mU14, mU12/1, wU18
  • 3. Platz: mJB, mU12/2, mU15, mU11, wU10
  • 4. Platz: Damen 2, wJD, mU10, wU15
  • weitere Platzierungen in der mittleren bzw. hinteren Tabelle: mJC, mJD, wU19, wU12 
  • 18. Feldkircher Stundenlauf im September 2013
  • 14. 2to4 Benefiz Handball Event im November 2013
  • 17. Feldkircher Raiba Mattenhandballtunier im November 2013
  • 3. Handball & Fun Camp 
2012
  • Damen 1 10.Rang WHA, schwacher Herbst und starkes Frühjahr reichten zum Klassenerhalt
  • Herren 1 belegen 3.Platz (Landesliga-4 HVW) 
  • mD- Jugend Meister Bezirksliga Bodensee und Bezirksmeister im Bezirk Bodensee & Donau
  • mU12 Meister Vorarlbergliga und den 4.Platz  bei den Staatsmeisterschaften in Wien erreicht
  • wU10 ungeschlagen Meister (Finalturnier) in Vorarlberg
  • Vize-Meistertitel für mJC, wU16, mU10
  • 3.Plätze mJA, wU14, mU14 (VL), mU14-2 (LL), wU11
  • 4.Plätze wJC, Herren2
  • 6.Plätze wJD, wU12, wU19(WHA) 
  • U8 erstmals als "Spielefeste" ausgetragene Veranstaltungen (drei Team)
  • Damen 2 8.Rang + Abstiegsrelegation,Klassenerhalt geschaft
  • Herren 2 4.Rang Bezirksliga - Punktegleich mit den 3.Platzierten
  • Schulteams ploysportive Turn- & Trainings betreut von unseren Trainern
  • Ballo Ballone Kindergartengruppe trainiert 1x/Woche - polysportiv
  • 17. Feldkircher Stundenlauf
  • 13. 2to4 Benefiz handball event
  • 16. Feldkircher Raika Mattenhandballturnier
  • 2. Handball & Fun Camp    

 

 

2011
  • Damen 1 belegen den 8.Platz (WHA) und können erfolgreich Jugendspieler integrieren
  • mändliche U11- Team gewinnt Landesmeiterschaft  und Vizestaatsmeistertitel bei der Staatsmeisterschaft in Graz
  • österreichs grösster Handballverein mit über 220 aktiven Mitgliedern (Stand: 24.03.2011) 
  • Herren 1 qualifizieren sich als erstes Herren-Team in Feldkirch überhaupt, mit dem zweiten Platz in der Landesliga 4 für die Aufstiegsspiele in die Württenberg-Liga (5.deutsche Liga)
  • Herren 1 gewinnen zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Bezirkspokal Bodensee-Donau
  • Herren 2: 2 Platz in der Bezirksliga, verzichten aber auf Aufstieg
  • wC- Jugend ungeschlagen Bezirksliga Meister  
  • Vize-Meistertitel für wU17, wU14, wU13, mU14, mU12
  • 3. Platze für: wJC, wU13
  • 4. Plätze für: mJB, mJC, mJD in den dt. Ligen
  • 16. Feldkircher Stundenlauf
  • 12. 24h benefiz handball event unter dem neuen Namen "2to4 Turnier"
  • 15. Feldkircher Raika Mattenhandballturnier
  • Start des Handball & Fun Camp
2010
  • Damen 1 belegen den 4. Platz in der WHA und scheiden in der 3. Runde desEuropacups gegen HC Dalfsen (NL) aus;
  • Nadja Ströhle und Linda Scheidbach werden ins Juniorennationalteam einberufen.
  • Damen 2 werden Vizemeister in der Bezirksklasse Bodensee und qualifizieren sich für den Aufstieg in die nächste Liga.
  • Herren 1 belegen hervorragenden 4. Rang in der Landesliga und verabschieden Trainer Csuti.
  • Herren 2 erreichen in der Kreisliga Bezirksklasse Bodensee ebenso den 4. Rang.
  • Jugendmeistertitel für wJD und mU12. MU12 belegt bei den österr. Meisterschaften den 3. PLatz in Kärnten.
  • Vize-Meistertitel für wU17, wU14
  • 3. Platze für: mU14, mU13, mU12
  • 4. Plätze für: mJA, mU15, mJD, wU13
  • 15. Feldkircher Stundenlauf
  • 11. 24h benefiz handball event
  • 14. Feldkircher Raika Mattenhandballturnier
2009
  • Damen 1 belegen hervorragenden 3. Platz in der WHA und qualifizieren sich für Europacup;
  • Herren 1 werden Regionalliga-West-Meister und verzichten auf Staatsliga-Aufstiegsspiel, Landesliga- 7.Rang;
  • mU11 wird Vbg. Meister und belegt den 5. Rang bei den ÖM
  • mJC und wJD belegen 1. Rang in der Bezirksliga
  • Vizemeistertitel für wU15, wU17, mU13, wU12, mJD und Damen 2
  • 3. Platz für wU13, mU17, wU11, Herren 2
  • mU9 gewinnt alle Turniere in Vbg
  • 14. Feldkircher Stundenlauf
  • Freundschaftliches Männer-Länderspiel Österreich - Schweiz (27:29) vor ausverkaufter Reichenfeldhalle (6.6.)
  • 1. Feldkircher Auktion mit der Lebenshilfe
  • 10. 24h benefiz handball event 
  • 13. Feldkircher Raika Mattenhandballturnier
2008
  • Martina Goricanec wird ins weibliche Nationalteam einberufen
  • wU15 holt Vbg. Meistertitel und 3. Platz bei ÖM
  • männliche Jugend D wird Bezirksmeister
  • Vizemeister für wU11, wU13 
  • mU9 inoff. Vbg. Meister
  • Damen WHA - 8. Rang
  • Herren 1 - 2. Rang Westliga und 8. Rang in der Landesliga
  • Herren 2 - 3. Platz
  • 13. Feldkircher Stundenlauf
  • 12. Matten-Handballturnier
  • 9. 24h benefiz handball event
2007
  •  Österr. Staatsmeister für die weibl. U13;
  • Weibliche U15 holt sich sensationellen 3. Platz bei österr. Staatsmeisterschaften in Feldkirch - Sandra Ströhle wird Torschützenkönigin mit 37 Toren !
  • Flo u. Alex Hintringer erhalten Einberufung ins österr. Nat.team!
  • wU13 und wU15 sind Vbg. MEISTER;
  • mU11-Vbg. Vizemeister; mU9 inoff. Vbg. Meister, wJC - Bezirksligameister; wJD - Kooperationsmeister,
  • Damen WHA- 6. Platz; Herren 1 - 5. Platz, Herren 2 - 3. Platz
  • 12. Feldkircher Stundenlauf, 11. Matten-Handballturnier, 8. 24h benefiz handball event
2006
  •  60jähriges Jubliäum 1946-2006:
  • Souveräner Klassenerhalt sowohl für die Damen (6. Platz in der WHA) als auch die Herren
  • (3. Platz Landesliga) als Aufsteiger;
  • Vizestaatsmeistertitel und VHV-Meistertitel für die w U13;Kooperationsmeistertitel für wJC;
  • 2 VHV-Vizemeistertitel für mU17 und wU11;
  • 11. Feldkircher Stundenlauf, 10. Matten-handballturnier

 

2005
  •  4 Meistertitel (Herren 1 - Aufstieg in die Landesliga, wU11 VHV-Meister, wJD - Kooperationsmeister, Damen - 2. Bundesliga) und 2 Vize-Meistertitel (mU15 - VHV, wJD - Bezirksliga), zudem ein hervorragender 3. Rang bei den österr. Meisterschaften (wU11)
  • Highlight der Aufstieg der Damen in die WHA!
  • 10. Feldkircher Stundenlauf,
  • 9. Mattenhandballturnier
  • 1. Schülerturnier der 1. Klassen (Gymn., HS),
  • Herren-EM-Vorbereitungs- Länderspiel Ö-CH;
2004
  • 3 Meistertitel im weiblichen Bereich (DA, wB, U11)
  • Aufstieg der Damen in Verbandsliga und zudem 2. Platz in der Staatsliga B - aber verlorene Aufstiegsspiele in die WHA
  • U11 erreicht 2. Platz bei Jugend-Staatsmeisterschaften
  • Herren im Mittelfeld der MBL; mJA holt 2. Platz in der Bezirksliga
  • 9. Feldkircher Stundenlauf
  • 8. Matten-Hand- ballturnier (3.Kl.),
  • 5. 24h benefiz event
2003
  • 2 Vize-Meister der mB- u. wC-Jugend in der Bezirksliga Bodensee
  •  Herren 1 belegen 4. Rang (MBL)
  •  Damen den 3. Platz (LL) bzw. 5. Platz (Staatsl. B)
  • 3. Rang beim "Sport-Bravo-Bewerb" des Landes Vbg. für die erfolgreichste Jugendmannschaft. Insgesamt 14 Teams im Einsatz
2002
  • Erster österreichischer Meistertitel, männliche U12 Mannschaft gewinnt Turnier in Feldkirch und ist österreichischer Meister
  • Die Damen steigen über die Relegation in die Landesliga auf, in der Staatsliga B belegen die sie den hervorragenden 3. Platz
  • Die Herren 1 belegen den 6. Platz in einer sehr durchwachsenen Saison
2001
  • Unsere Damen werden ungeschlagen Meister in der Bezirksklasse Bodensee und belegen in der österr. Staatsliga B den guten 4. Platz
  • Die Herren 1 belegen als Aufsteiger in der neuen Liga mit dem 7. Platz einen guten Rang im Mittelfeld
  • Erstmals treten wir mit jeweils 2 Teams in der U10, U13 und wU11 im Play off-Durchgang an
2000
  • Aufstieg der Herren 1-Mannschaft als 3.platzierter in die neue Bezirksliga Bodensee-Donau
  • Vbg. Meistertitel für die männl. U10-Mannschaft und österr. Vize-Meister-Titel!
  • 6.Platz im ersten Staatsliga-B-Jahr für die Feldkircher Damen
1999
  • Erstmalige Beteiligung einer Feldkircher Mannschaft in der österr. Staatsliga (Damen)
  • Organisation eines weiteren Männer-WM-Qualifikationsspieles; Österreich - Litauen vor 900 Zusehern
1997
  • Veranstaltung der weiblichen Junioren-Europameisterschaft im August in der Reichenfeldhalle.
1996
  • Eröffnung der Halle mit einem WM-Qualifikationsspiel des österr. Männernational- teams gegen die Schweiz. 1100 Besucher wohnten dieser Veranstaltung bei!
1995
  • Die erste weibliche Jugendmannschaft in der Geschichte des HC BW Feldkirch   wird gegründet!
  •  Planung der neuen Heimstätte der Feldkircher Handballer
  • Nach hartnäckiger und langjähriger Intervention bei den zuständigen Stellen, wird im Reichenfeld eine moderne 3-Fach-Turnhalle gebaut und somit auch neue Motivation für den Handballsport in Vorarlberg/Oberland geliefert.
1994
  • Mit 6 Mannschaften startet der Verein wieder durch; Die Herren steigen auf Anhieb  in
  • die 1. Bodenseeliga auf
  • Eine Damenmannschaft wird gegründet
  • Die männliche Jugend C wird Vbg. Landesmeister!
1993
  • Auf Initiative der Stadt Feldkirch und des Vorarlberger Handballverbandes fanden  sich um den neuen Vize-Obmann Billi Lindner weitere rührige Funktionäre, die den Handballclub BW Feldkirch wieder zu neuem Leben verhalfen!
1992
  • Große Krise beim HC BW Feldkirch: Aufgrund personeller Probleme in der ersten Mannschaft mußte das Team kurz vor Saisonbeginn noch zurückgezogen werden. Lediglich ein 1b-Herren-Team und 2 männliche Jugendteams beteiligten sich an einer Meisterschaft. Zudem legten die  2 wichtigsten Funktionäre ihre langjährige Tätigkeit zurück. Auch der in Aussicht gestellte Neubau einer internat. Halle konnte nicht durchgeführt werden! Eine Vereinsauflösung stand kurz vor der Durchführung!
1990
  • Verpflichtung eines ungarischen Spielertrainers und Aufstieg in die württemberg. Landesliga, welcher den vorerst größten Erfolg in der Vereinsgeschichte darstellte. Die Schattenseite dabei: Alle Heimspiele mußten in Hohenems ausgetragen werden, da die Oberau-Halle zu klein für diese Liga war.
ab 1982
  • Intensive Jugendarbeit mit mehreren Vbg. Jugendmeistertiteln.
 1972
  • Auflösung des internat. Spielbetriebs in der Feldhandball-Bodenseeliga
  • Verlegung der Heimspielstätte von der Volkshalle in die Schulsporthalle in Gisingen (Oberau); Verzicht auf einen Aufstieg in die Staatsliga B aufgrund der hohen finanziellen und organisatorischen Anforderungen.
1956
  • Beginn des internat. Spielbetriebes mit Baden-Württemberg
  • Erster Bodenseemeistertitel (1961), weitere folgten (1962-1966)! Daneben wurden Vbg. Meistertitel in den Jahren 1966, 67, 69/70, 71/72 erspielt.
1953
  • Erste Hallenhandballmeisterschaft in Vbg. - Meistertitel für BW Feldkirch (Heimspiele wurden damals in der Volkshalle am Leonhardsplatz (heute Montforthaus) gespielt).
ab 1950
  • Mehrere Vbg. Meistertitel im Feldhandball (1950, 52, 53)
  • Eröffnung des Waldbadstadions mit Handball-Länderspiel Österreich - Belgien (u.a. mit den Feldkircher Nationalspielern Billi Lindner und Karl Friedrich)
1947
  • Gründung einer Damenmannschaft (1947 - 1948); Generell großes Publikumsinteresse für den Handballsport auf dem "Breiten Wasen".
1946/47
  • Erstmals Beteiligung einer Herren-Mannschaft an einer Vorarlberger Meisterschaft (2. Platz).
1946
  • Gründung des HC BW Feldkirch;

Vorerst als Sektion der Sportvereinigung Blau-Weiß Feldkirch, jedoch mit anschließender Gründung eines eigenen Vereines.